365 Tage Fasching im Jahr?

Der inneren Berufung nicht nur an Fasching folgen

Die Welt ist voll von Jobs, für die man keine Krawatte braucht

Erst fallen an Weiberfastnacht die Schlipse, dann Hose und Hemd. Dieser Tage zwängt sich wieder halb Deutschland in Faschings- und Karnevalskostüme, nicht nur in den Hochburgen des Rheinlands, sondern landesweit. Auch wenn auf den Umzügen gefühlt jede zweite Frau über vierzig als Katze herumläuft und Männer sich bevorzugt Nylonstrumpfhosen über unrasierte Beine ziehen: Unter den närrischen Verkleidungen gibt es echte Verkaufsschlager – und das sind Berufe. Weiterlesen